ANNSLIVE
  Startseite
    annslive
    Donnerstag ist Kinotag
    Soundtrack der Woche
    Sites der Woche
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    non.believer
    letterschming
    paperback.writers
   
    nanusch

    itsrainingoutside
   
    angels.devil

    - mehr Freunde

   23.03.17 08:02
    2tkDCF jkokgxtjogvt, [u

https://myblog.de/annslive

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kenn ich Dich (nicht)? (22.09.2010)

Seit ich dem endgültigen Blog-Social Network-Fieber verfallen bin, vergesse ich manchmal, dass ich da Dinge von mir völlig unbekannten lese und verfolge.

Aber je mehr ich Leuten auf Twitter, Facebook, und meinem Feed-Reader folge und deren Einträge lese (und zwar jeden Tag und regelmäßig – da sind schon mal 30 -60 am Tag drin), verwischt Schein und Sein.

Gerade heute habe ich wieder einen Eintrag von Les Mads (das sind mit die bekanntesten Modeblogger) gelesen und da rutscht mir doch knallhart raus: „Typisch“. Hä? Wie kann das denn sein? Wieso denn typisch? Ich kenne sie doch gar nicht. Klar durch das Lesen ihren Blogs und das Folgen auf Twitter und Facebook, aber kennen?

Ähnlich ging es mir beim Lesen von Ashton Kutchers neusten Einträgen auf Twitter. Klar, wenn jemand täglich alles twittert, was gerade passiert, weiß man viel über ihn, aber kennen?


Das ging wohl doch zu weit. Wobei Ashton Kutcher ist dabei ein Einzelfall…es gibt kaum ein Celebrity, der soooo viel über sich und sein Umfeld erzählt. Kennen tu ich ihn trotzdem nicht.


Manchmal muss ich mir das echt einhämmern…Denn je mehr man liest und folgt, desto mehr bekommt man das Gefühl den Twitterer oder Facebooker zu kennen.Aber das Social Network macht es einem auch einfach so leicht, das zu vergessen. Früher konnte man nicht einfach mal Frank Sinatras oder Marylin Monroes Leben verfolgen – da war man auf VIP Magazine angewiesen.


Heute gibt es Twitter, Facebook und Co., die uns am Leben der Celebrities  teilhaben lassen, dass man leicht den Überblick verliert, wen man kennt und wen nicht.


Wobei, eigentlich ist es mir egal, ob ich Ashton Kutcher kenne oder nicht. Es reicht doch schon zu sagen: „Weißt du was Ashton Kutcher dazu gesagt hat? Er findet es auch gut.“

Die Reaktionen sind einfach genial…vor allem bei den Leuten, die keine Ahnung von Twitter und Co. haben.

Ich liebe das Social-Network und würde wahrscheinlich total crazy werden, wenn es abgeschafft würde.Ich liebe das Social-Network und würde wahrscheinlich total crazy werden, wenn es abgeschafft würde.

In diesem Sinne: Ein Hoch auf alle Facebooker, Twitterer und Blogger

25.9.10 22:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung